Die Teufelsbr√ľcke

Unverzichtbare Natursch√∂nheit der Monts d’Ard√®che, die Teufelsbr√ľcke, ist ein unvergesslicher Ort, an dem Legenden und Panoramen sich in einem Juwel geologischer Sch√§tze treffen.

Ein kleines Naturjuwel √ľberquert den Fluss Ard√®che, diese markante Br√ľcke befindet sich unterhalb des charakteristischen Dorfes Thueyts. Als Ort des lokalen Volksglaubens und Wiege der Via ferrata de l’Ard√®che erm√∂glicht es allen Naturliebhabern, im Herzen seines Tals mit alten landwirtschaftlichen Terrassen zu gedeihen. M√∂chten Sie mehr dar√ľber erfahren? Nun, wir verraten es Ihnen!

Aber warum “die Teufelsbr√ľcke”?

Pont du Diable à Thueyts en Ardèche

Legende & Naturschönheit

Es ist kein genaues Datum f√ľr den Bau der Teufelsbr√ľcke bekannt. Die Legende besagt jedoch, dass der Teufel selbst die Br√ľcke unterhalb des Dorfes Thueyts ergriffen haben soll, um seine Herrschaft auszu√ľben. Sein verf√ľhrerischer Einfluss war so stark, dass er junge M√§nner und junge Damen dazu verleitete, die Br√ľcke zu √ľberqueren, um ihre verborgenen W√ľnsche zu erf√ľllen.

Ungl√ľcklicherweise, als die Ungl√ľcklichen beschlossen, die Br√ľcke zu √ľberqueren, glitten sie in den Abgrund und boten bei ihrem Ableben ihre Seele dem Teufel dar. Geschichten zufolge kann man heute noch, wenn man sich ein wenig zu weit √ľber die Br√ľcke beugt, die verzweifelten Schreie der Verdammten h√∂ren, die im Tal umgekommen sind… Eine Legende, ebenso d√ľster wie die Sch√∂nheit des Ortes.

Tipp: Es ist unm√∂glich, von der Teufelsbr√ľcke zu sprechen, ohne das Dorf Thueyts zu erw√§hnen: seine ungew√∂hnlichen, ganz aus Stein gebauten Gassen, seine Brunnen, seine Renaissanceh√§user und seine Fresken √ľber den M√§rkten von einst: Kirschmarkt und Markt f√ľr Seidenraupenkokons… unbedingt zu entdecken als Erg√§nzung zu Ihrem Besuch an der Teufelsbr√ľcke, nat√ľrlich!

Also, wie kommt man dorthin?

 Pont du diable à l'automne, site naturel incontournable en ardèche au pied du village de ca

Mit dem Auto

Fahren Sie auf der N102 von Aubenas oder Le Puy en Velay in Richtung des Dorfes Thueyts. Von dort aus gelangen Sie mit dem Auto zum Parkplatz Pont du Diable (in einer Kurve rechts f√ľr diejenigen, die vom Puy kommen, und links f√ľr diejenigen, die die N102 von Aubenas heraufkommen). Beachten Sie jedoch, dass der Parkplatz klein ist und im Sommer recht belebt ist. Er wird daher f√ľr Personen empfohlen, die die Wanderung zum Pont du Diable vom Dorf aus nicht machen k√∂nnen.

Descente à pied ou en randonnée au site naturel du pont du diable depuis le village de caractère de thueyts en Ardèche. Randonnées en famille, en solo ou entre amis pour découvrir la géologie et le volcanisme des Monts d'Ardèche et la coulée basaltique de la chaussée des géants

Zu Fuß

M√∂chten Sie zu Fu√ü eine Wanderung unternehmen? Sie k√∂nnen Ihr Auto im Dorf Thueyts parken, wo der Ausgangspunkt des Wanderwegs liegt. Von der Rue Pouget (wo sich das Tourismusb√ľro von Thueyts befindet) aus m√ľssen Sie nur durch den Park des Schlosses Blou in Richtung des Stra√üenpontons l’Aspic gehen. Links davon finden Sie ein Schild, das auf den Pont du Diable hinweist. Folgen Sie vom Schild aus dem Weg, der unter dem Stra√üenponton hindurchf√ľhrt, und gehen Sie den Kopfsteinpflasterweg hinunter, der der wundersch√∂nen Basaltstra√üe Chauss√©e des G√©ants folgt. Von dort aus erreichen Sie in etwa f√ľnfzehn Minuten den Pont du Diable.

Extra-Tipp: Vom Pont du Diable aus finden Sie zwei emblematische Wanderwege: die Echelle du Roi (1 Stunde 30 Minuten) und die Echelle de la Reine √ľber Fargebelle (2 Stunden 30 Minuten).

Baignade pont du diable à thueyts en Ardèche

Herzschlag

Das Baden am Pont du Diable, in den erfrischenden Gewässern des Flusses Ardèche (ja, er beginnt seinen Lauf nicht weit von Thueyts). Sie können die beiden Sandbänke und Strände mit atemberaubendem Blick auf die Terrassen und die großen Basaltströme der Chaussée des Géants genießen.

Die Wasserqualit√§t wird im Sommer √ľberwacht, da sie zu den 26 √∂ffentlichen Str√§nden geh√∂rt, die im Einzugsgebiet der Ard√®che getestet werden. Sie k√∂nnen also jederzeit die Wasserqualit√§t √ľberpr√ľfen und so sicher im Fluss baden.

Die Via Ferrata des Pont du Diable

Ganzjährig können Sie die Via Ferrata in der Ardèche am Pont du Diable testen, entweder in Begleitung unserer Partner oder alleine.

Auf den Spuren der Riesen!

Trail chaussée des géants, parcours gravenne et pont du diable. Compétition sportive de courses et parcours permanents de randonnées dans le village de caractère de thueyts en ardèche.

Der Trail der Chaussée des Géants

Der Pont du Diable in Thueyts und seine Umgebung bieten eine wahre Spielwiese f√ľr Sportbegeisterte und Wanderfreunde. Seit √ľber 10 Jahren findet jedes Jahr am ersten Samstag im Juni ein Sportwettkampf statt: der Trail de la chauss√©e des G√©ants. F√ľr alle zug√§nglich, bietet er drei Strecken: La Gravenne (10 km), Le Ranc Qualiou (20 km) und Les 3 Vall√©es (51 km), die sowohl zu Fu√ü als auch im Laufmodus bew√§ltigt werden k√∂nnen (f√ľr die Mutigen unter uns). Alle Markierungen des Trails sind dauerhaft und erm√∂glichen es Ihnen, das ganze Jahr √ľber diese Routen zu genie√üen (seien Sie jedoch bei Regen vorsichtig, besonders auf bestimmten Abschnitten von K√§mmen und Flussufern). Wir ermutigen Sie, diese Strecken zu entdecken, wenn Sie Panoramen und Wanderungen im Herzen der Ard√®che lieben!

Vulkanische Wunder

Die Ard√®che verdankt ihre einzigartigen Panoramen ihrer einzigartigen Geologie weltweit! In Thueyts ist es der Vulkan La Gravenne und seine verschiedenen Lavastr√∂me, die diesen so besonderen Aussichtspunkt geformt haben… M√∂chten Sie mehr dar√ľber erfahren? Wir nehmen Sie mit auf die Vulkanjagd.

Entdecken Sie unsere Artikel

Das Beste von uns